Im Sommer 2008 wurde nach kurzfristiger Ankündigung ein Spezialtransport für den 27. August organisiert...
In summer 2008, after rather short notice, an extraordinary transport has been organised on August 27...

Anlässlich der Modernisierung der Anlagen bei der Dienststation Käppeli an der Brüniglinie war das bisher benutzte INTEGRA Schalterwerk von 1948 zu entfernen. Ich habe mir das Stellwerk als Erinnerungsstück gesichert, um es der Nachwelt zu erhalten. Hier sehen wir das Stellwerk unmittelbar vor dessen Abtransport noch an seinem Originalstandort im Dienstgebäude Käppeli.
In the course of modernising the Käppeli station at the Brünig line, the old INTEGRA signal box from 1948 had to be removed. I had the chance to get hold ot these memorabilia and wanted to save it for the future. Here you can see the signal box at its original place, immediately before removal.
Und weg ist es! Ausgerüstet waren wir mit einem Hochdach-Transporter, Spanngurten, einer ganzen Anzahl Schalungsplatten, Massivholzblöcken am Meter, hydraulischem Heber, Flex, Akkubohrer und einem Set Schwerlast-Lenkrollen. Erste Herausforderung: das Stellwerk steht auf einem freistehenden Stahlgerüst, welches von einem hohlen Boden umgeben ist, der nicht tragfähig mit Parkettholz abgedeckt war. Daher hoben wir das Stellwerk erst an, montierten die Schwerlast-Lenkrollen, hoben es weiter an und legten die ganze Rollbahn mit Schalungsplatten aus.
And it is gone! We were equipped with a high roof transporter, a set of tension belts, a number of sheathing panels, several metres of massive wooden beams, a hydraulic jack, an angle grinder, cordless drill and a set of heavy duty caster wheels. Our first challenge: the signal box was mounted on a steel frame over a hollow floor, which was covered by not load-bearing parquet flooring. So, we first jacked up the signal box and monted the wheels, then we jacked it up a little higher and we covered the whole roadway with sheathing panels.

Mit vereinten Kräften zu dritt liess sich das ca. 1/2 Tonne schwere Stellwerk über diese 3.5 m lange Holzrampe in den Transporter hochrollen.
Three men with joined forces pushed the approximately 1/2 ton heavy signal box over this 3.5 m long ramp into the transporter.
Der kleine Kran war leider nicht für uns bestimmt, sondern diente einer Gleisbaufirma als Hilfsmittel am Schotter-Staubsauger.
Unfortunately, this small crane was not destined for us, but it serves for a track building company as an aid for the ballast vacuum cleaner.

Das Stellwerk hat seinen Platz im Transporter drin gefunden. Volumenmässig brauchte unser Hilfsmaterial deutlich mehr Platz. Danke an Maxe für die tatkräftige Mithilfe.
Now the signal box is loaded into the transporter. Our gear used up much more space. And: thanks to Maxe for his priceless help.

Für rund ein Jahr fand das Stellwerk provisorischen Unterschlupf in der Garage meiner Eltern. Zur Entlastung der Transportrollen wurde das Stellwerk hier komplett auf Holzböcke gestellt. Nachdem ich eine Zwischenwand im Atelier meines neuen Zuhause entfernt und den Boden verstärkt hatte, war der Weg frei für den Transport des Stellwerks an seinen aktuellen Standort.
During one year, the signal box was temporarily stored in my parents' garage. In order to unload these poor wheels, we put the signal box onto solid wooden logs. Having removed a partition wall and reinforced the floor in my new studio, we were ready to transport the signal box to its current place.

Seit Sommer 2009 steht das Stellwerk Käppeli nun in meinem Atelier gleich neben der Anlage. Langfristig ist geplant, eine Art "Interface" für das Stellwerk zu bauen. Damit soll mit diesem Stellwerk meine Ausweichstation "Brunnenfluh" gestauert werden. Als Hilfsmittel steht mir ein ganzes Dossier mit Verkabelungsplänen des Stellwerks zur Verfügung. Grösste Herausforderung ist dabei, das Stellwerk mit den verschiedenen erforderlichen Betriebsspannungen von 16 2/3 und 50 Hz Frequenz zu versorgen und die galvanische Trennung zur Modellbahnanlage (betrieben mit max. 24 Volt), sicherzustellen.
Since summer 2009, the Käppeli signal box has its new home in my studio, just adjacent to the model railway layout. In the long term, I plan to build some sort of "interface" allowing to use the signal box for controlling the Brunnenfluh station on my layout. I have a book displaying the electrical cirquitry, however I need to build a power supply featuring several voltages at 16 2/3 and 50 Hz frequency, and to install a galvanically isolated connection to the model railway control (operating at max. 24 V DC).

Projekt:     P009    Anschluss des Stellwerks Käppeli an meine Brünig-Anlage
Zeitplan:    unbestimmt
Quellen / Links:

       

Seite P009 © 2011 Ernst Furrer, Seite geändert am 12.6.2011